Workshopanmeldungen (Tagung Mobile Schule in Ol)

Ab sofort können Sie sich für unsere Tagung mobile.schule (auch unter dem Reiter "Projekte" auf der Bühne zu finden) anmelden und sich aus ca. 150 Workshops ein zweitägiges Programm (09.03. – 10.03.2017) zusammenstellen, das Ihnen hoffentlich zwei tolle Tage bei uns in Oldenburg bescheren wird. Bei allen Fragen wenden Sie sich bitte an: hofmann@nibis.de

hilfreiche Dokumente

  Infos zur Anmeldung

  Flyer Mobile.Schule

2. Fachtagung Mobile Device Management

Im Zuge von mobile.schule findet ebenfalls in den Räumlichkeiten der Uni Oldenburg die 2. Fachtagung zum Mobile Device Management statt. Nachdem die erste Tagung im November im MZ Wildeshausen sehr erfolgreich war und stark frequentiert, bietet Herr Eyk Franz dieses Mal etwas ganz Besonderes. Drei renommierte MDM- Anbieter bieten Einblick in Ihre Produkte. Sie habe die Möglichkeit sich zu informieren, zu vergleichen und das für Sie am besten erscheinende Produkt auszuwählen bzw. mit den Firmenvertretern danach ins Gespräch zu kommen. Moderieren wird die Veranstaltung Andreas Schenk, Apfelwerk, dem iOS- Meister.   

Achtung: Diese Veranstaltung bedarf einer separaten Anmeldung in der vedab und ist NICHT Teil von mobile.schule. Nach der Tagung kann man aber den 3. Workshopslot normal mitmachen. 

https://vedab.nibis.de/veran.php?vid=92316

 FLYER Fachtagung

Rat der Gemeinde Garrel besucht Medienzentrum

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Garrel hat kürzlich dem Medienzentrum des Landkreises Cloppenburg einen Besuch abgestattet.

Wolfgang Schröder, Leiter des Medienzentrums, stellte den Politikerinnen und Politikern die Einrichtung mit ihren vielfältigen Möglichkeiten vor. Außerdem gab es einen detaillierten Einblick in die Medienentwicklungsplanung des Landkreises.

Der Weihnachtsdrache

Der Weihnachtsdrache

(Verleihnummer: 4640791)

In dem Fantasyfilm Der Weihnachtsdrache versucht eine Gruppe von Waisenkindern, Weihnachten zu retten, indem sie die Magie des Weihnachtsfestes wieder herstellen will.

Die Menschen haben seit Jahren den Weihnachtsmann nicht mehr gesehen. Keiner weiß, was mit ihm passiert ist, und so geht der Glaube an ihn immer mehr verloren. Das Waisenmädchen Ayden und ihre Freunde wollen den Glauben an das Weihnachtsfest wieder herstellen. In einer magischen Kristallkugel wird ihnen der Weg Richtung Norden gezeigt und sie machen sich auf dem Weg, um den Weihnachtsmann zu finden. Auf ihrer abenteuerlichen Reise treffen sie auf gefährliche Gestalten wie Kobolde und Diebe, denen sie allein nicht entkommen können. Zum Glück erhalten sie auf ihrer Reise Hilfe von der Elfe Saerwen, vom Sohn des Weihnachtsmannes und von einem liebevollen Drachen.

Deutscher Jugendfilmpreis 2017

Es ist so weit: Mit neuem Namen, neuer Website und dem Jahresthema "Von Menschen und Monstern" geht der Deutsche Jugendfilmpreis in seine 30. Runde. Ab sofort können sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit ihren Filmen wieder am Wettbewerb beteiligen. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro. Informationen und Tipps zum Mitmachen gibt es auf www.deutscher-jugendfilmpreis.de. Wir freuen uns auf eure Arbeiten. Der durchgeführte Wettbewerb wird vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum veranstaltet. Der Förderer ist das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. 

Der Einsendeschluss ist der 15. Januar 2017.

Deutscher Generationenfilmpreis 2017

Neu gestartet ist der Deutsche Generationenfilmpreis 2017. Gefragt sind alle Themen, Genres und Umsetzungsformen. Mit dem zusätzlichen Jahresthema „Mensch-Maschine-Megabyte“ bietet der Wettbewerb eine weitere Möglichkeit, sich aktuellen gesellschaftlichen Fragen zu widmen. Teilnehmen können Filmschaffende der Altersgruppen bis 25 und ab 50 Jahre. Auf die Gewinner warten Auszeichnungen im Gesamtwert von 7.000 Euro. Informationen und Tipps zum Mitmachen gibt es auf www.deutscher-generationenfilmpreis.de. Der bislang unter dem Namen „Video der Generationen“ durchgeführte Wettbewerb wird vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum veranstaltet. Der Förderer ist das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. 

Der Einsendeschluss ist der 15. Januar 2017.

SMART BOARD WORKSHOP 2016

Für alle Schulen und Schulträger

Nehmen Sie Teil an dem kostenfreien Workshop und lernen Sie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der interaktiven Whiteboards kennen. Diskutieren Sie mit Anderen und nutzen Sie die Möglichkeit zum Austausch mit Experten. Wir zeigen Ihnen, wie das interaktive SMART Board die Unterrichtsvorbereitung und die Gestaltung des Unterrichts erheblich erleichtern kann.

Ihre Anmeldeunterlagen finden Sie hier. Melden Sie sich bitte rechtzeitig bis zum 02. September 2016.

VeDaB-Anmeldelink: https://vedab.nibis.de/veran.php?vid=89383

Termin für die Veranstaltung: 07. September 2016
Uhrzeit: 14:30 – 16:30 Uhr

Adresse:
Medienzentrum Cloppenburg
Bahnhofstraße 57
49661 Cloppenburg

ARD-Themenwoche „Zukunft der Arbeit“

Die ARD-Themenwoche widmet sich in diesem Jahr dem Thema "Zukunft der Arbeit"
 

"Zukunft der Arbeit" ist der Titel der ARD-Themenwoche 2016, die in diesem Jahr vom Hessischen Rundfunks (hr), vom Saarländischen Rundfunk (SR) und von Radio Bremen verantwortet wird. Eine Woche lang, vom Sonntag, 30. Oktober, bis Samstag, 5. November, beleuchten Sendungen im Ersten, in allen dritten Programmen und in den Partnerprogrammen der ARD, im Radio und im Internet die unterschiedlichen Facetten der digitalen Arbeitswelt und wie sich die Menschen heute und morgen über ihre berufliche Tätigkeit definieren.

Link: ARD-Themenwoche "Zukunft der Arbeit"

Material: Infobrief

Control yourself – Kreativ Wettbewerb gegen Sucht

In diesem Schuljahr startet ein zweites Mal das suchtpräventive Projekt control yourself. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 12 des Landkreises Cloppenburg sind zum Mitmachen eingeladen. In Gruppen setzen sich die Jugendlichen mit dem Thema Alkohol oder Glücksspiel auseinander und entwickeln eine positive Präventionsbotschaft – z.B. „Gute Freunde schützen vor einer Sucht.“ Diese Botschaft soll dann in Form eines Spots, einer Skulptur, einem Song, einer Kurzgeschichte oder Ähnlichem wiedergegeben werden. Alle Wettbewerbsbeiträge werden im kommenden Jahr im Rahmen einer Ausstellung im Landkreisgebäude in Cloppenburg öffentlich präsentiert. Alle Teilnehmenden erhalten einen attraktiven Preis.

 Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular sind hier zu finden.