Landtagsradio mit dem CAG

Nachwuchsredaktion sendet live für n-21 vom Februarplenum – Landtagsabgeordneter Clemens gr. Macke (CDU) ist Pate

Einmal aus dem Landtag senden! Dieser Wunsch erfüllt sich nun für Nadja Heuermann (17), Slawa Malcev (19), Marius Fenske (17) und Johannes Pigge (16) vom Clemens-August-Gymnasium (CAG) aus Cloppenburg. Zwei Tage, Mittwoch, 26. und Donnerstag, 27. Februar sind die vier Jugendlichen für den Verein n-21: Schulen in Niedersachsen online als „rasende Reporter“ im Niedersächsischen Landtag in Hannover unterwegs.

Unterstützt wird die Online-Radioredaktion vom Abgeordneten Clemens gr. Macke, der den Wahlkreis Cloppenburg für die CDU im Landtag vertritt. Er hat die Paten­schaft für dieses Team übernommen und bei seinem Besuch in der Schule bereits über die allgemeinen parlamentarischen Abläufe informiert. Seine Aufgabe ist es, Inter­views mit Kabinetts­mitgliedern und Abgeordneten aller Fraktionen zu ermög­lichen.

Grundlage der journalistischen Arbeit ist die in der vergangenen Woche beschlossene Tagesordnung: Interessant für die Elfklässler sind neben der Aktuellen Stunde auch Themen wie „Internetangebote öffentlich-rechtlicher Medien“, „Missbrauch von Werkverträgen“ und „Bekämpfung von Wohnmiss­ständen“.

Höhepunkt der Plenartage ist das „Landtag-Online Spezial“, eine einstündige Magazin­sendung, zu hören am Donnerstag, 27. Februar von 11:15 bis 12:15 Uhr auf www.schul-internetradio.de. Alle journalistischen Ergebnisse, E-Paper-Artikel, Fotos und Audio-Podcasts, sind ab Mittwoch auf der Seite www.landtag-online.de und www.online-redaktionen.de/plenum02-2014 verfügbar.

„Redaktionell ist Landtag-Online für unser CAG-Radio eine spannende Heraus­forderung. Wir freuen uns darauf, direkt übers Internet in unsere Pausenhalle zu senden. So ist unsere gesamte Schule quasi live dabei“, erläutert Lehrer Stefan Lücking, der die Radio-Arbeitsgemeinschaft seit drei Jahren betreut.

Ausgewählt wurde die Redaktion vom 21-Förderbeirat aufgrund seiner ambitionier­ten wiederholten Bewerbung. Ziel des Projektes ist es, Jugendliche durch journa­listisches Arbeiten für Landespolitik zu begeistern und ihre Medienkompetenz zu fördern.

Das Projekt Landtag-Online wird im Rahmen der Online-Redaktionen vom Niedersächsischen Kultusministerium gefördert. Weitere Partner sind der Landtag Niedersachsen sowie die Deutsche Presseagentur GmbH dpa und ARIVA.de AG. Das Lernportal www.schul-internetradio.de wird im Rahmen des medienpädagogischen Angebotes „Radioschule – Schulradio online“ vom Niedersächsischen Kultusministerium und der Niedersächsischen Landesmedienanstalt gefördert. Weitere Partner sind die Sparkassen in Niedersachsen sowie das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ).