Video der Generationen 2015 – Worum geht es?

Themen und Umsetzungsformen

 

1. Allgemeiner Wettbewerb: Freie Themenwahl
Möglich sind alle Themen und Umsetzungsformen: Dokumentationen, Spielfilme, Trickfilme, Experimentalvideos… Filme, die berühren – und Filme, die locker und humorvoll daherkommen. Gefragt sind Ihre und Eure persönlichen Sichtweisen. Von besonderem Interesse ist der Blick älterer Generationen auf junge Menschen und ihren Alltag – und umgekehrt.

 

2. Jahreshema: Eine andere Zeit – Zeitzeugen berichten
Zweiter Weltkrieg und Holocaust. Wiederaufbau, Wirtschaftswunder, Rock’n’Roll. Geteiltes Deutschland. Wie war das Leben diesseits und jenseits der Mauer? Wie nach dem Mauerfall? Wie als Gastarbeiter, wie in einem DDR-Kombinat – oder als Umweltaktivist in den 1980er Jahren? Wir freuen uns auf Ihre und Eure Filme über die großen Themen, die kleinen, aber wichtigen persönlichen Geschichten, die guten alten Zeiten – und die tragischen Erlebnisse. Ob als filmisches Porträt oder Darstellung der eigenen Biografie, ob als klassischer Zeitzeugen-Film, Experimentalfilm oder neue Montage alter eigener 8-mm-Filme: alle Umsetzungen sind möglich. (Länge max. 15 Min.)

 

© paetowd

zurück