SchulKinoWochen Niedersachsen 2016

Pünktlich zum Schulstart nach den Weihnachtsferien haben Sie als Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit, sich hier über das umfang-reiche Film- und Fortbildungsangebot der 12. SchulKinoWochen zu informieren und sich für einen der mehr als 100 Filme anzumelden. Vom 15. Februar bis 11. März 2016 zeigen landesweit 96 Kinos  unterrichtsbezogene Spiel-, Animations-, Dokumentar- und Kurzfilme für alle Altersstufen und Schulformen. 2015 verlegten rund 100.000 SchülerInnen und ihre Lehrkräfte den Unterricht ins Kino.

Das Team der SchulKinoWochen berät Sie gerne und freut sich auf Ihre Anmeldungen. Sollte es dabei zu Problemen kommen, nehmen Sie bitte per E-Mail oder telefonisch Kontakt mit uns auf.

Antworten finden Sie auch unter Häufig gestellte Fragen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

WISSEN DIGITAL

Im Dezember 2015 haben wir von wiss.con die ersten fünf Titel der Wissen Digital Edition aus den
Bereichen Natur und Technik, Biologie, Chemie und Physik 
erworben.

Unter der Mediennummer 5562584 gibt es einen Titel "Biologie für die Sekundarstufe I und II" in dem
Materialien für das Fach Biologie, die in vier zentrale Bereiche: "Sehen", "Lesen", "Hören" und "Verstehen"
enthalten sind. 

Tipp: In der Mediensuche können Sie alle Medien aus der Edition Wissen Digital anzeigen zu lassen, tippen
Sie 
bitte in der Freitextsuche (Suchleiste) "Wissen Digital" ein (Haken bei "ganze Wörter" nicht vergessen!).

Weihnachten 2015

 Bildquelle: © angelina.s…k….  / pixelio.de

Das Team vom Medienzentrum Cloppenburg wünscht
Ihnen eine schöne, erholsame Weihnachtszeit
und einen "guten Rutsch". 
Wir freuen uns auch im nächsten Jahr auf
die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Netztage Springe 2016 – Netzaktiv Bildung gestalten!

Im Juni 2013 wurden die ersten Geheimnisse rund um die Spionageaffäre der Geheimdienste in der Presse veröffentlicht. Seitdem erreichen uns immer wieder Nachrichten über neue Enthüllungen und über Angriffe auf unterschiedlichste Informationssysteme. Julian Assange von Wikileaks erklärt, dass es noch Jahre dauern wird, bis alle vorliegenden Dokumente gesichtet und ausgewertet ist.

Geradezu ohnmächtig begegnen wir dieser Problematik, die wir kaum fassen können. Wie sollen wir darauf reagieren, wenn selbst die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundestages nicht sicher sind? Wie sollen wir heranwachsende Generationen auf die Teilhabe an einer Gesellschaft vorbereiten, die sich unter dem Einfluss der Digitalisierung stetig wandelt? Wie erkennen wir Chancen und Riskiken der Digitalisierung? Wie können wir die Digitalisierung für Lernprozesse gewinnbringend nutzen?

“Netztage Springe 2016 – Netzaktiv Bildung gestalten!” weiterlesen

Video der Generationen 2016 (Wettbewerb)

Forum für ältere und junge Filmemacher

Der Bundeswettbewerb „Video der Generationen“ ist das Forum für ältere und junge Filmemacher/innen. Hier können persönliche Sichtweisen, ungewöhnliche Ge­schich­ten und Generationen-Beziehungen präsentiert werden. Mitmachen können alle ab 50 Jahre, Teams mit jungen und älteren Menschen (bis 25 und ab 50 Jahre) und junge Filmemacher/innen, die sich mit den Lebenswelten alter Menschen beschäftigen. Informationen und Film­aus­schnitte aller seit 1998 beim Bundesfestival Video ge­zeig­ten Filme enthält das große Archiv.

  • Jahresthema: „Alles neu“
  • Allgemeiner Wettbewerb: "Freie Themenwahl"
  • Preise im Gesamtwert von 6.000 Euro

Einsendeschluss: 15. Januar 2016

Weitere Informationen zu diesem Wettbewerb finden Sie hier.

Der Sandmann (Spielfilm)

Der Sandmann

(Verleihnummer: 4640770) (Trailer)
(KreisOnlineLizenz: 5560377)

Der Student Nathanael glaubt in dem Wetterglashändler Coppola den Mörder seines Vaters wiederzuerkennen: Als Kind musste er mit ansehen, wie sein Vater von einem düsteren Alchemisten ermordet wurde. Seine Verlobte Clara bemüht sich erfolglos, Nathanael davon zu überzeugen, dass die dunklen Mächte nur in seinem Kopf existieren. 

Nathanael fühlt sich zusehends verfolgt und seine schrecklichen Kindheits-erinnerungen kochen immer wieder in ihm hoch. Als er dem Wetterglashändler ein Fernrohr abkauft und durch ein Fenster damit die wunderschöne Olimpia be-obachtet, verfällt er ihr auf der Stelle. Clara ist vergessen, das Verderben nimmt seinen Lauf …